Toyota VR105

Unser Toyota Trainingsgerät für alle Fälle. Mehrfaches Siegerfahrzeug beim GORM 24 Stundenrennen.

Technische Daten

Bj: 2004 aus Algerien

Aufbau angelehnt an FIA T1 (open)

Motor: 1HZ – Laufleistung Unbekannt

6 Zylinder Reihe, 4.164 ccm

131 PS / 96 kW bei 3800 U/min

285 Nm bei 2200 U/min

Technische Details:

– Zuschaltallrad (ohne Mitteldifferential)

– ARB Druckluftsperren mit Kompressor im Innenraun (vorne/hinten)

– Safari-Snorkel mit Ram Air

– OME Federn (+5cm) mit RE Doppel-Stoßdämpfern und hydraulischen Endanschlag

– BF Goodrich 285/85 R16 MT auf 8 x16 ET0 Toyota Felgen / Bis zu 3 Ersatzräder

– Eigenbau Seitenauspuff

– Eigenbaukäfig, OMP Sitze und Gurte nach FIA

– 160 Liter Dieseltank nach FIA

– Not-Aus und Feuerlöschanlage OMP mit Innen und Außenauslösung nach FIA

 

Toyota VR4580

Der VR4580 vereint Historie mit ausgeprägter mechanischer Robustheit. Die aus GFK nachgestellte Karosserie eines legendären Toyota BJ 45 bildet einen optischen Blickfang. Wesentliche Technikelemente im Antriebsbereich entstammen dem seit 25 Jahren bewährten Land Cruiser HDJ 80. Sicherheitszelle und Fahrwerk wurden mit modernen 3D-CAD-Technologien konstruiert, simuliert und gefertigt. Das Auto kommt vollständig ohne Steuerungselektronik für den Motor aus. Es wurde in Kooperation von VISION RACING und re-Suspension (Overath) entwickelt, gebaut und für FIA Einsätze konzipiert.

Technische Daten

Motor: Toyota 6 Zylinder Diesel, 4,2l Direkteinspritzer, Motorcode: 1 HDT, leistungsoptimiert

Leistung: mit  FIA Restriktor (Durchmesser 39mm) ca. 230 PS

Drehmoment ca. 550Nm ab 1200 U/min

Gewicht (trocken): ca. 2,0 Tonnen (min. Gewicht lt. Reglement 1700kg)

Radstand:  293mm / Spur:  186mm

Karosserie: teils GFK teils Alu

Getriebe: 5 Gang H-Schaltung mit geänderter Übersetzung

Kupplung: hydraulisch betätigte 2-Scheiben-Sinter-Kupplung

Verteilergetriebe: original Toyota mit permanentem Allrad, mit 2 mechanischen Ölpumpen zur Kühlung, wie u.a. bei Dakar-Mitsubishi V60

Achsen: V-Achse = original Toyota, Harrop E-Locker / H-Achse = Lamellensperre von OS-Giken

Federwege: V-Achse= 315mm, H-Achse = 325mm ( 330mm max. laut Reglement)

Bremse: an allen 4 Rädern 4-Kolben Festsättel vom HDJ 80 24 V mit 310 mm Scheiben

Fahrwerk: 2 x 2,5“ Radflo Dämpfer mit Reservoir, dabei jeweils der vordere Dämpfer als Coilover mit 2 unterschiedlichen Federraten (progressiv) ausgelegt

Lenkung: original Toyota J8 mit angepasster Lenksäule und abnehmbarem Lenkrad, mit Fox Durchgangs-Lenkungs-Dämpfer

Sicherheit: gemäß FIA, 6-Punkt Gurte, Schalensitze, Löschanlage, Elektrik-off Schalter

Tank: 420l ContiTech FT3 im Alucontainer

Kühlung: Wasser (hinten), Motor-Öl (vorn), Getriebe-Öl, Verteiler-Getriebe-Öl, jeweils mit elektrischem Lüfter

Bereifung (jeweils 4 + 2 Reserve, liegend im Heck): 245/80 R16 von GITI

Licht: LED-Technik Nolden

Elektrik: Programmierbares 32 Kanal CAN Bus System ohne externe Sicherungen und Relais

Druckluft: 2 mal 2-Kolben Kompressoren